Weblog of ENTERTASTE

  Startseite
    Episoden
    Alltägliches
    Gefühle
    Gedanken
    Erinnerungen
    Erlebnisse
  Über...
  Archiv
  Ghost-Town
  Tschernobyl-Kinder
 
  Online oder Offline
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    carmen1989
    - mehr Freunde




  Links
   Mandy 2
   Jacki
   Carmen
   Emma
   Emmas 2. Blog
   Katjana
   Bini
   Haselnuss (Miriam 1)
   Mone
   Rosi
   Mandy
   Blood.Night
   Katrin
   Tina
   Miriam's Voliti-Verein-Seite



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB


http://myblog.de/entertaste

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erlebnisse

Wochenende der Erinnerung

Ein so schönes langes freies Wochenende...meine Sehnsucht und das Bedürfniss mit Freunden und Bekannten aus der "alten Zeit" zu reden....all das bewog mich, am vergangenen Wochenende nach Berlin zu fahren und mich mit der Vergangenheit zu konfrontieren. Ich dachte, ich hätte die Kraft und die Lust dazu und so tat ich es. Nach einigen Telefonaten war alles klar und ich startete ganz spontan Samstag früh.

Ein wenig Herzklopfen hatte ich schon, denn ich wollte so viel wie möglich Orte von früher aufsuchen. Die Telefonate mit Freunden aus dieser Zeit stimmten mich optimistisch. Als ich mein Hotelzimmer betrat freute ich mich wieder über den wunderschönen Ausblick über Berlin.

Wir trafen uns in der Lobby des Hotels...ich sah sie sofort und ich freute mich....Lars,Esther,Eva und Olga konnte ich zusammentrommeln. Wir gingen in ein gemütliches Restaurant, gleich in der Nähe. Wir waren früher oft zusammen unterwegs...manchmal bis früh um 8....es war so eine verrückte Zeit. Oft sind wir zusammen, nach den Club-Besuchen, in irgendeinem kleinen Cafe’ noch frühstücken gegangen. Dann nach Hause, bis 14.00 Uhr pennen um dann wieder los zu ziehen. Manchmal war es echt heftig aber total lustig und verrückt. Ich kann mich nie an Langeweile erinnern. Auch ruhige Zeiten hatten wir, besonders, wenn es so heiß war wie jetzt..im Sommer. Dann waren wir am Wannsee oder auf der Dachterrasse auf dem Haus, in dem Kathi und Lena wohnten. Die beiden Mädchen ließen sich dazu immer was tolles einfallen...

Irgendwie hatte ich gehofft, dass es vielleicht ein klein wenig so wird wie früher. Aber dann wollten sie doch schon nach Hause. Dabei war es erst 2.00 Uhr. Das war früher keine Zeit zum nach Hause gehen für uns. In meinem Hotelzimmer nahm ich mir dann aus der Minibar das völlig überteuerte Piccolo-Champanger-Fläschchen und ein Glas, schenkte mir ein, setzte mich ans Fenster und schaute über das nächtliche Berlin und träumte vor mich hin. Ich war irgendwie traurig. Mir kam es vor, als hätten sie die beiden Mädchen schon längst vergessen, denn immer wenn ich über die alten Zeiten reden wollte, wurde das Thema irgendwie geändert. Nur Olga freute sich wirklich richtig, als ich von Lena und mir erzählte. Ich konnte es aber auch nur kurz anreißen. Ein wenig redeten wir noch über Kathis Familie und ihr Schicksal und dann wars das auch schon zu dem Thema. Warum gehen Menschen mit wertvollen Erinnerungen immer so sorglos um ? Wir hatten doch mal so eine tolle Zeit....Vielleicht liegts ja auch an mir !! Daran, dass ich so schlecht loslassen kann ?!?

Gestern...Sonntag...war es dann wirklich SEHR heiß. Glücklicherweise kann ich mit Wärme besser umgehen als mit Kälte und ich liebe den Sommer !!! Ich schlenderte ,mit vielen Erfrischungs-Pausen, durch Berlin. Ich besuchte bewusst viele Orte, wo wir früher waren. Ich kam zum Hotel Adlon und überlegte ob ich nicht im Restaurant „Quaree“ zu Mittag essen sollte. DAS Restaurant, in dem ich mit Katharina das erste mal zusammen war und in das ich die beiden Mädchen öfter eingeladen hatte oder auch manchmal sie mich. Nein, ich konnte es nicht ! Ich suchte mir ein völlig unbekanntes Restaurant.

Am Nachmittag traf ich mich mit einem weiteren Bekannten aus der alten Zeit. Wir saßen bis zum Abend in einem kleinen Cafe ,draußen im Schatten. Endlich konnte ich mich mit jemanden ausführlicher unterhalten, der mir auch zuhörte und sich dafür interessierte. Thomas lernte ich erst sehr spät kennen, er war ein Freund einer Kollegin von Kathi und Lena. Die beiden halfen mir auch sehr bei der Wohnungsauflösung und den ganzen Formalitäten. Dafür war ich damals sehr dankbar. Leider sind sie nicht mehr zusammen. Aber trotzdem hat er sich mit mir getroffen und wir haben uns richtig toll unterhalten.

Am Abend wollte ich es endlich tun ! Seit Ewigkeiten wieder zu DEM Haus fahren, in dem die beiden Mädchen damals gewohnt haben ! Es tat mehr weh als ich dachte. Schon als ich aus der Bahn stieg überkam mich dieses Gefühl... Der ganze Kiez strahlte so viel Vertrautes aus. Lawinen von Erinnerungen stürzten in mein Bewusstsein. Es dämmerte, als ich um die Ecke bog und die Strasse zu ihrem Haus entlang lief. Es war warm und roch vertraut...nach Sommer und nach Großstadt aber irgendwie auch nach etwas, was mich an früher erinnerte...etwas ganz Bekanntes, was ich nicht einordnen konnte. Mein Herz schlug so schnell, dass mir fast schwindlig wurde. Dann stand ich davor....und schaute hoch...Ich sah das Fenster ihrer Wohnung und es brannte Licht. Ein fremdes Licht ! Ich versuchte ins Haus zu kommen aber die Tür war verschlossen. Die Tür, durch die ich so oft gegangen bin. Am Klingelschild stand ein fremder Name. Ich setzte mich auf die Stufen vor der Tür. Schaute in die Abenddämmerung und merke, wie mich die Traurigkeit übermannen wollte. Ich wollte mich nicht diesem emotionalen Sturm hingeben. Denn er hätte mich wie eine Welle überspült.

Ich fummelte mein Handy aus der Hosentasche und.......wählte Lenas Nummer, auch auf die Gefahr hin sie zu wecken...in Moskau war es 2 Stunden später. Als sie sich meldet fühl ich mich auf einmal so geborgen...sie schlief noch nicht und sie freute sich mich zu hören !Als ich ihr erzähle, wo ich bin, wird sie ernst. Sie sagt: "Geh da weg, du tust dir nur weh, mein Lieber!" Ich merke, wie sie auch mit ihren Gefühlen kämpfte. Wir redeten ein Weilchen und es munterte mich auf. Plötzlich sagt sie neugierig: "Hey...schau doch mal ob es unsere Bar noch gibt !" Ich laufe langsam die Strasse lang und geh um die Ecke und sehe eine mir bekannte Leuchtreklame. "Ja, da ist sie, es gibt sie noch !" Sie lacht. "Dann geh da rein und trinke noch einen „Zombie“ auf uns...und nimm dir danach ein Taxi zu deinem Hotel, mein Lieber...und wenn du in deinem Zimmer bist, dann ruf mich an, damit ich weiß, dass du gut angekommen bist, ja ?! Ich liebe dich!" Plötzlich bin ich glücklich. Ich verspreche Lena es so zu tun....

Ich bin wieder in meinem Hotel...das Personal in der Bar war total neu. Ich kannte niemanden mehr. Lena war sofort am Telefon...."Bist du gut angekommen ?" Ich sage: "Ja....bin ich, mein Schatz !" Sie: "Gut, nun schlaf schön....und träum von mir !" Der Tag geht doch noch glücklich aus. Lena ,mein Engel, hat es erst geschafft !

Nun sitze ich hier...wieder zu Hause....und schreib diesen Blog. Es erleichtert wieder mal, es aufschreiben zu können ! Schön, dass es das HIER gibt !

16.7.07 20:21


Werbung


05.11.2006: "Sommergefühle"

Hallo an euch alle...an diesem Herbst-Sturm-Regentag...der für mich heute gefühlsmässig aber eher ein herrlicher Sommertag ist ! Ihr wisst schon..so ein Tag, an dem man schon früh am Morgen von den Strahlen der Morgensonne geweckt wird, das Zwitschern der Vögel hört und man schon vom Bett aus in einen wunderschönen blauen Himmel blickt an dem leise brummend ein Flugzeug seine Bahn zieht und mit seinem Kondensstreifen in den Himmel zu schreiben scheint...."Guten Morgen !" Durch das Fenster weht ein lauer Wind der nach Gras, Blumen und Sonne duftet und der das Rauschen der Blätter an den Bäumen ins Schlafzimmer trägt.Und man weiss genau..nur durch diesen Augenblick ist der Tag schon schön.

Was das alles mit meinem heutigen Blog zu tun hat ? Nun,ich glaube heute schreibe ich das hier mit einem so tollen Glücksgefühl im Bauch und im Herzen. Mit einem Gefühl eines schönen Sommertages. Ja,es ist schön für euch zu schreiben ! Schaut nur mal in meine Link-Liste ! Da stehen 3 neue Namen ! Das sind Menschen, die ich gestern gefunden habe und die ich eingeladen habe, meine Seite zu lesen und die dieser Einladung nicht nur gefolgt sind, sondern die auch selber ganz tolle gefühlvolle Seiten haben, die es lohnt zu lesen ! Ich finde alle 3 sind irgendwie verschieden aber doch haben sie viel gemeinsam...sie strahlen sehr viel Emotionalität aus..und das find ich schön.Aber... ihr könnt euch ja selber überzeugen.Ich freu mich jedenfalls, dass ich sie nun auch hier hab !

Aber.....ich sprach da oben von diesem wunderschönen Gefühl an einem Sommermorgen aufzuwachen und glücklich in den Tag zu gehen ! Das gleiche "Deja vu"-Erlebniss hatte ich heute morgen. Ich bin, bevor ich auf Arbeit gefahren bin, nochmal schnell meine Mails checken gewesen, weil ich schon gestern eine Mail erwartet hab und gehofft habe, dass ich sie über Nacht bekommen haben könnte. Hey...wie war ich erfreut, als ich 2 Mails bekam von Einträgen auf meiner Seite hier ! Miriam hat 2 mal was geschrieben ! *freu* Ich natürlich total neugierig geschaut und....Och,mennoooo....waren das 2 liebe Einträge !!!!

Und dann sogar noch mitten in der Nacht geschrieben !!! Extra für mich ! Hey...in dem Moment gings mir so wie oben beschrieben ! Echt jetzt ! Das fand ich so lieb und nett von ihr. DANKE Miram...das hat mich Morgenmuffel aber echt fröhlich gemacht, als ich das früh um 5.00 Uhr gelesen habe !!! Du bist einfach toll und ich bin so froh so einen tollen Menschen wie dich hier kennengelernt zu haben ! Auf dich ist immer Verlass und ich freu mich so sehr, dass du an dem einen Tag der EINE Besucher warst ! Also...wenn mir heute morgen wer auf der Strasse 100 € geschenkt hätte, hätte er mir nicht soviel Freude bereitet, wie Miriam mit ihren 2 Einträgen ! Boah....nun hab ich wieder was geschwärmt, was !? Sorry, Miriam...konnte ich dir leider nicht ersparen *lach*

Ja..aber..Leute..ich will euch damit nur zeigen wie viel wichtiger Zuspruch und nette Worte von anderen Menschen sein können als sonst irgendwas. Sowas kann man nicht mit materiellen Werten vergleichen. Genau, wie die Schönheit eines bunten Schmetterlings auf einer Blume nicht von einer Diamanthalskette am Hals einer schönen Frau mit kaltem Herzen getoppt werden kann. Mir sind eure Kommentare und eure Meinungen und IHR überhaupt, total wertvoll !

Ich hoffe, ich hab nicht wieder zu dick aufgetragen..aber das musste ich einfach wieder loswerden, weil ich noch total von der Freude getragen werde, dass ich 3 neue tolle Menschen hier kennenlernen durfte und dass Miriams Einträge mir schon am frühen Morgen den Tag schön gemacht haben. Das verleiht hier dem ganzen Seele und Wärme !

Morgen beginnt eine neue Woche..mal guggen was ich da so erlebe...

Euch allen wünsch ich, dass ihr gesund und munter und fröhlich in die neue Woche startet ! Tschüssi bis morgen !
5.11.06 17:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung